Artikel mit dem Tag "Spezialität"



Wissenswertes · 06. Januar 2021
Die ausführliche, wissenschaftliche Studie des Drei Königskuchen der Züricher Universität. Beim Dreikönigskuchen handelt es sich nicht etwa um einen marginalen Brauch, sondern um einen der erfolgreichsten aktuellen Bräuche mit einer gesamtschweizerischen Verbreitung und einem festen Termin im Jahreslauf.
Rezepte · 30. November 2020
Der echte Ursprung des Panettone muss im weit verbreiteten mittelalterlichen Brauch gesucht werden, das Weihnachtsfest mit einem Brot zu feiern, das reichhaltiger ist als das tagtägliche Brot. Baba au rhum ist ein hoher, runder Napfkuchen aus süßem Hefeteig, der nach dem Backenmit einer Mischung aus Läuterzucker und Rum getränkt wird. Der Name dieses französischen Kuchens ist vermutlich vom russischen Babuschka, kurz Baba, für ‚Großmutter‘ entlehnt. Baba au rhum ist ein hoher, runder Napfkuc

Rezepte · 22. Juli 2020
Tintenfisch - Oktopus auf regionale, italienische Art der Mama´s, ein Hausgericht.
Rezepte · 17. Februar 2020
ALTES REZEPT AUS SCHWEDEN Graved Lachs bedeutete ursprünglich «eingegrabener Lachs». Denn früher wurde der Fisch tatsächlich eingegraben. Die Skandinavier entwickelten schon vor Jahrhunder-ten diese Methode, um Lachse länger haltbar zu machen: Nach dem Fang nahmen sie die Fische aus, rieben sie mit Salz ein und vergruben sie, beschwert mit Steinen, in einem Erdloch. Durch den entstandenen Druck wurde das Wasser aus den Lachsen gezogen, auch fermentierten sie bei diesem Prozess leicht.