Artikel mit dem Tag "aus aller Welt"



Rezepte · 28. Dezember 2020
Jahreswechsel - rund um den Jahreswechsel Gerichte aus unterschiedlichen Ländern genießen, ausprobieren und ein neues Geschmacksgefühl erlben.
Rezepte · 30. November 2020
Der echte Ursprung des Panettone muss im weit verbreiteten mittelalterlichen Brauch gesucht werden, das Weihnachtsfest mit einem Brot zu feiern, das reichhaltiger ist als das tagtägliche Brot. Baba au rhum ist ein hoher, runder Napfkuchen aus süßem Hefeteig, der nach dem Backenmit einer Mischung aus Läuterzucker und Rum getränkt wird. Der Name dieses französischen Kuchens ist vermutlich vom russischen Babuschka, kurz Baba, für ‚Großmutter‘ entlehnt. Baba au rhum ist ein hoher, runder Napfkuc

Rezepte · 29. November 2020
Das feine Hefeteiggebäck wurde in der Renaissance für die Marquise von Mantua gebacken, die Kruste ist fein knusprig, der Kern flaumig und nicht zu süß: Die Torta delle Rose Montovani ist ein Kuchen, der einfach immer schmeckt. Und er ist eine Botschaft von Herzen.
Wissenswertes · 25. November 2020
Weihnachtsgebäck - Adventszeit - neue Rezepte, die zur Tradition werden, kommen praktisch nicht hinzu.Um fast alle traditionellen Rezepte ranken sich Legenden, wie sie erfunden worden sein sollen. Diese Legenden stammen meist aus dem Neunzehnten Jahrhundert, was an der Wahrheit dieser Geschichten zweifeln läßt. Sie liefern vor allem dafür keine Erklärung, warum sie ausgerechnet in der Adventszeit hergestellt werden. Die Tradition, an heiligen Festen bestimmtes Gebäck zu backen, ist viel älter...

Rezepte · 28. Oktober 2020
Ceviche (oft auch Seviche, Cebiche oder Sebiche) stammt ursprünglich aus dem Andenland Peru. Der Fisch kann dort direkt im fischreichen Pazifik gefangen und somit täglich frisch zubereitet werden. Doch auch in Kolumbien, Ecuador und Chile gibt es viele Varianten und Liebhaber dieser Speise, sodass sich die Bekanntheit innerhalb Südamerikas und damit auch in der ganzen Welt immer weiter ausgebreitet hat.
Rezepte · 23. Oktober 2020
Pasta - Amerika bietet Makkaroni an. In der Pfanne zubereitet - scharfe Westernart, auch auf dem Grill kann diese Pasta zubereitet werden.

Rezepte · 24. Juli 2020
Schakschuka wird in der Pfanne zubereitet, Schakschuka: Shakshuka, Shakshoka, Shakshouka; arabisch شكشوكة, hebräisch שקשוקה) ist eine Spezialität der nordafrikanischen und israelischen Küche. Das Gericht wird aus pochierten Eiern in einer Sauce aus Tomaten, Chilischoten und Zwiebeln zubereitet. Herkunft Das Gericht, das mitunter auch als israelisches Nationalgericht bezeichnet wird und dort vor allem zum Frühstück gegessen wird, stammt vermutlich aus dem nordafrikanischen Raum,...
Nahrungsmittel · 17. Februar 2020
Welche Fette sind denn nun gut? Man unterscheidet zwischen gesättigten und ungesättigten Fettsäuren oder, anders gesagt, zwischen bösen und guten Fetten. Die gesättigten Fette und sogenannten Transfette gelten als schlecht, da sie unter anderem die Cholesterinwerte im Blut erhöhen. Sie sollten nur in kleinen Mengen konsumiert werden und maximal 11 Prozent der Ernährung ausmachen. Gesättigte Fette kommen vor allem in tierischen Fetten wie Wurstwaren oder Fleisch vor.

Rezepte · 17. Februar 2020
Ein Fisch-Curry, nicht alltäglich, aber auch nicht so schwierig in der Zubereitung, trotz der besonderen Zutaten, - dies macht es aus, - um es einfach einmal zu probieren und neue Geschmacksnuancen zu erkennen.
Rezepte · 17. Februar 2020
ALTES REZEPT AUS SCHWEDEN Graved Lachs bedeutete ursprünglich «eingegrabener Lachs». Denn früher wurde der Fisch tatsächlich eingegraben. Die Skandinavier entwickelten schon vor Jahrhunder-ten diese Methode, um Lachse länger haltbar zu machen: Nach dem Fang nahmen sie die Fische aus, rieben sie mit Salz ein und vergruben sie, beschwert mit Steinen, in einem Erdloch. Durch den entstandenen Druck wurde das Wasser aus den Lachsen gezogen, auch fermentierten sie bei diesem Prozess leicht.

Mehr anzeigen